Durch das Klicken von „OK“ oder dem Fortfahren auf unserer Website erklären Sie, dass Sie unsere Nutzungsbedingungen von Cookies gelesen haben und diese akzeptieren. Weitere Details...

CO2 Zähler für Thermaflex Produkte.

Die gesamten CO2-Einsparungen werden erreicht durch:

  • Isolierschaum für Rohrleitungen in Wärmeanwendungen;
  • Isolierschaum für Rohrleitungen in Kühlungsanwendungen;
  • Nachhaltige Energieverteilung mit vorisolierten Rohren.

CO2-Einsparungen durch Thermaflex Isolierungsprodukte für Rohrleitungen

Es wird geschätzt, wie viel CO 2-Emission durch die Nutzung von Isolierungsprodukten vermieden werden kann. Energieeinsparungen führen zu Einsparungen hinsichtlich der Ressourcen, die zur Energieerzeugung verwendet werden. Vermiedene Emissionen vom Energieerzeugungsprozess werden gemessen und äquivalent die CO2-Emissionen in die Atmosphäre in kg geschätzt. 

Spezifische Daten von allen fünf Thermaflex Produktionsstandorten wurden einbezogen.

  • Jeder Produktionsstandort wurde bewertet und es wurde ermittelt, wie viele Rohstoffe im Jahr 2014 für die Produktion von Isolierungsmaterialien eingekauft wurden. Schätzungsweise mindestens 80% der Rohstoffe werden an jedem Produktionsstandort benutzt, um Isolierungsmaterial herzustellen – außer in den Niederlanden, wo hauptsächlich vorisolierte Rohrsysteme hergestellt werden.
  • Die Produktportfolios der Thermaflex Produktionsstandorte wurden bewertet und der %-Anteil des gesamten verwendeten Rohmaterials, zur Herstellung von Isolierschaum für Rohrleitungen, ermittelt. Daraufhin wurde geschätzt, welche Mengen an Isolierungsmaterial jeweils für Heizungs- bzw. Kühlungsanwendungen produziert wurden. Schätzungen basieren auf den Regionen, die durch Thermaflex Produktionsstandorte beliefert werden. Basierend auf den klimatischen Bedingungen der Vertriebsstellen wurde beispielsweise geschätzt, dass 90% der Isolierung, die in Thailand hergestellt wird, für Kühlungs- und 10% für Heizungsanwendungen eingesetzt wird. (1)
  • Des Weiteren wurde ermittelt, welche acht Produkte nach Dimensionen und physischen Eigenschaften am meisten produziert wurden. Dank dieser Daten kann die durchschnittliche Menge an Isolierungsschläuchen in Metern, die pro kg Rohmaterial produziert werden kann, geschätzt werden.
  • Anhand aller acht etablierten gemeinsamen Produktdimensionen wurden Wärmeverluste bzw. -einsparungen für jede Dimension geschätzt. Die Berechnungen wurden anhand des EN ISO12241 Standards für einen Meter spezifischer Isolierungsschlauch durchgeführt. Energieeinsparungen wurden mittels eines Vergleichs zwischen unisolierten und isolierten Rohren geschätzt.
  • Anhand der acht Produktdimensionen wurden die Energieeinsparungen durch von Kondensierungsschutz geschätzt. Die Berechnungen wurden entsprechend EN ISO12241 Standard für einen Meter spezifischer Isolierung durchgeführt. Energieeinsparungen wurden anhand eines Vergleichs zwischen minimal isolierten Rohren und isolierten Rohren mit dem jeweiligen Produkt geschätzt.
  • Die folgenden Parameter wurden benutzt, um Energieeinsparungen für Heizungsanwendungen von 1 Meter Isolierung zu schätzen:
    • Stahlrohr;
    • Umgebungstemperatur 20o C;
    • Mittlere Temperatur 60o C;
    • Annahme: keine Fremdbelüftung
  • Die folgenden Parameter wurden benutzt, um Energieeinsparungen für Kühlungsanwendungen von 1 Meter Isolierung zu schätzen:
    • Stahlrohr;
    • Umgebungstemperatur 32o C;
    • Mittlere Temperatur 5o C;
    • Relative Luftfeuchtigkeit 70%;
    • Annahme: keine Fremdbelüftung
  • Nachdem die durchschnittlichen Energieeinsparungen pro Meter des Produkts (beim Heizen bzw. Kühlen) ermittelt wurden, wurde geschätzt, wie viele Stunden pro Jahr die Energieeinsparungen erzielen würden, indem mit 7 Monaten, 30 Tagen und 8 Stunden pro Tag multipliziert wird.
  • Im nächsten Schritt wurde geschätzt, welche Menge CO2 durch spezifische Einsparungen von Energieressourcen vermieden werden können. Für Kühlung wurde angenommen, dass elektrische Energieeinsparungen erzielt werden können, die somit zu niedrigeren Emissionen durch Stromerzeugung führen. Für Heizung wurde angenommen, dass Einsparungen bei der Wärmeerzeugung durch gemischte Kraftstoffe erzielt werden. (2)
  • Da Thermaflex in mehr als vierzig Ländern Kunden hat, wurde die weltweite Stromerzeugung nach Kraftstoff herangezogen, um die durchschnittliche Menge in kg CO2, die pro kWh ausgestoßen werden, zu schätzen. (3)
  • Für Einsparungen in Wärmeenergie wurde die weltweite Wärmeerzeugung durch Kraftstoff herangezogen, um die Emissionen in kg CO2, die pro eingesparter kWh ausgestoßen werden, zu berechnen. (3)
  • Es wurde geschätzt, dass Isolierungsmaterialien für Kühlung und Heizung im Laufe eines Jahres gleiche Energieeinsparungen in der Gebrauchsphase erzielen. Um die Gesamteinsparungen abzuschätzen, die in der Gebrauchsphase von Thermaflex Isolierungsschläuchen erzielt wurde, sind 1680 Stunden angenommen worden.
  • Bei Wärmeanwendungen werden die durchschnittlichen Einsparungen pro Minute auf 591,2 kg CO2 in einem Jahr geschätzt.
  • Bei Kühlungsanwendungen werden Einsparungen pro Minute von  durchschnittlich 18,11 kg CO2 in einem Jahr geschätzt. (4)

CO2 Einsparungen durch Thermaflex vorisolierte Rohrprodukte - Flexalen 600

  • Thermaflex ist bekannt, wie viele Fabrikate produziert und an Kunden geliefert werden.
  • Die Anzahl an Wohnhäusern, die mit vorisolierten Rohrsystemen an den Energieverteiler angebunden sind, wird geschätzt.
  • Es wird geschätzt, wie viele der realisierten Projekte mit nachhaltigen Energiequellen verbunden sind.
  • Es wird angenommen, dass CO2-Emissionseinsparungen aufgrund von nachhaltiger Energielieferung zum Wohngebäude mit vorisolierten Rohren anstelle von konventionell erzeugter Energie erzielt wird.
  • Der durchschnittliche europäische Energieverbrauch pro Wohnhaus wird verwendet. (3) 
  • Das relative Treibhauspotenzial wird berechnet in CO2/kWh für den fossilen Anteil des Energiemix, den das Gebäude bezieht. (3)
  • Das relative Treibhauspotenzial wird berechnet in CO2/kWh für den grünen Anteil des Energiemix, den das Gebäude bezieht. (3)
  • CO2-Emissionseinsparungen treten ein, wenn nachhaltige Energie anstelle des durchschnittlichen Energiemix des jeweiligen Landes verwendet wird. Es wird angenommen, dass nachhaltige Projekte die Zuführung eines, im Vergleich zum durchschnittlichen nationalen Energiemix, nachhaltigeren Energiemix (3) zum Gebäude ermöglichen.
  • Die Differenz in kg CO2-Emissionen zwischen fossilem und nachhaltigem Energiemix wird berechnet. 
  • Die durchschnittlichen Einsparungen durch die Nutzung nachhaltiger statt fossiler Wärmeenergie pro Minute wird auf 103,93 kg CO2 in einem Jahr geschätzt.

MWh nachhaltige Energie aktiv

  • Thermaflex ist bekannt, wie viele Fabrikate produziert und an Kunden geliefert werden.
  • Die Anzahl an Wohnhäusern, die mit vorisolierten Rohrsystemen an den Energieverteiler angebunden sind, wird geschätzt.
  • Es wird geschätzt, welcher Anteil der realisierten Projekte an nachhaltige Energiequellen angebunden sind.
  • Der durchschnittliche europäische Energieverbrauch pro Wohnhaus wird verwendet. (3) 
  • Anteil der gesamten Wohnhäuser, die mit nachhaltigen Energiequellen verbunden sind, kann errechnet und dann mit Energieverbrauch pro Wohnhaus multipliziert werden. So ergeben sich die gesamten Megawattstunden grüner Energie pro Wohnhaus.

Kontaktanfrage

Diesen Download teilen

Ergebnisse als Anhang
Captcha
Vielen Dank, dass Sie unseren Download geteilt haben.
Vielen Dank, dass Sie unser Büro kontaktiert haben.