Durch das Klicken von „OK“ oder dem Fortfahren auf unserer Website erklären Sie, dass Sie unsere Nutzungsbedingungen von Cookies gelesen haben und diese akzeptieren. Weitere Details...

Das Lyngdal Projekt

Lyngdal, Norwegen
Saubere und nachhaltige Wärme für die Stadt Lyngdal
Das Lyngdal Projekt
Das Lyngdal Projekt
Das Lyngdal Projekt
Das Lyngdal Projekt
Das Lyngdal Projekt
Das Lyngdal Projekt
Das Lyngdal Projekt
Das Lyngdal Projekt
Das Lyngdal Projekt
Das Lyngdal Projekt
Das Lyngdal Projekt
Das Lyngdal Projekt
Das Lyngdal Projekt

Die malerische Gemeinde liegt im Süden Norwegens, wo ein Projekt geplant wurde, um die Abwärme einer Holzfußbodenfabrik zu nutzen, um nachhaltige Wärme für Teile der Stadt zu bieten. Hierfür musste ein effizientes und zuverlässiges Fernwärmenetz geschaffen werden.

Das Projekt wurde in drei Bauabschnitte eingeteilt:

1. Verbindung der Heizstation

2. Verbindung von Teil 1 mit der Berry Alloc Holzfußbodenfabrik. Die Heizstation musste hierfür vom Industriegebiet zur Fabrik als Reserve verlagert werden.

3. Neue Verbindungen zur Schule, zum Sportzentrum und zum Altersheim in Lyngdal wurden geschaffen

Details

Das Projekt umfasste die Verschweißung von 11,8 m Stangen außerhalb des Grabens in Teilen von bis zu 5-8 Stangen pro Leitung, einschließlich Bögen bei jedem Abzweig für Vor-und Rücklauf. Die flexiblen Teile, variierend von 30 m bis 70 m, wurden direkt in die gebogenen Gräben gelegt, ohne dass richtungswechselnde Armaturen installiert werden mussten. Dies ergab eine 60%-ige Reduzierung der Installationszeit verglichen mit der Installationszeit für isolierte Stahlrohrlösungen. Die Flexibilität der PB-Rohre ermöglicht das Unterlaufen der Hauptzugangsstraße, was sowohl die Installationszeit als auch den Einfluss auf die Gemeinde Lyngdal minimierte. Dies sicherte auch das Wohlbefinden der örtlichen Bewohner.

Während der Arbeit und vor der Verbindung mit Teil zwei, wurde eine Lösung für die Wärmeverteilung des 3. Bauabschnitts umgesetzt. Thermaflex führte ein Training für die Schweißer von Pilegaard-Henriksen durch. Zudem stellten wir Unterstützung vor Ort für die Projektinstallation bereit. Dies wurde für die gesamte Zeit der Bauarbeiten beibehalten.

Ziele

Die Abwärme eine Holzfußbodenfabrik zu verwenden, um ein neues, langlebiges und zuverlässiges Fernwärmenetz zu schaffen und dieses mit der Stadt Lyngdal bei minimaler Störung und minimalem Umwelteinfluss zu verbinden.

Ergebnisse

Die Installation des Rohrsystems wurde bei minimalem Einfluss auf Land, Büsche und Bäume in der Umgebung vorgenommen und so die Rekonstruktionskosten für Grünflächen erheblich reduziert.. Die Installation war somit insgesamt 3 bis 4 Mal schneller im Vergleich zu traditionellen Systemen. Die Gesamtkosten der Installation wurden daher um etwa 25% reduziert. Außerdem konnten unerwartete Zusatzkosten vermieden werden, da Hindernisse auf Grund der Flexibilität des Materials einfach umgangen werden konnten, indem es in gekrümmte Graben gelegt werden konnte. Die Gesamtinvestitionskosten (Material, Installation und Baumaßnahmen) wurden um zirka 40% reduziert, verglichen mit den geschätzten Gesamtkosten des Projekts mit traditionellen Systemen.

Organisationen

Pilegaard und Henriksen (Installateur)

Nearenergy (Bauunternehmer)

Statistiken
  • 60 % Reduzierung
  • der Installationszeit
  • 40 % Reduzierung
  • der gesamten Investitionskosten
Dauer
10 Monate
Kontakte
Jan Hønning
Sales Director
Niederlassung: Thermaflex Nordics
j.honning@thermaflex.com
Adresse
Lyngdal, Norwegen
4bcf698c fc46 432d b55e 576ba23f8ea2

Nehmen Sie Kontakt auf

Thermaflex Deutschland
  Deutschland
+49 34425 998 0
Sehen Sie alle unsere Büros

Know-how Center

Broschüren & Kataloge

  Flexalen - Energieziele nachhaltig verbinden (Produktübersicht vorisolierte Rohrsysteme) PDF 4604 KB Vorschau Download E-Mail

Katalog über unser komplettes Sortiment im Zusammenhang mit den vorisolierten Rohrsystemen Flexalen

Kontaktanfrage

Diesen Download teilen

Ergebnisse als Anhang
Captcha
Vielen Dank, dass Sie unseren Download geteilt haben.
Vielen Dank, dass Sie unser Büro kontaktiert haben.