Durch das Klicken von „OK“ oder dem Fortfahren auf unserer Website erklären Sie, dass Sie unsere Nutzungsbedingungen von Cookies gelesen haben und diese akzeptieren. Weitere Details...

Den Energiewandel beschleunigen: Thermaflex ist unter 14 Unternehmen aktiver Partner des United Nations District Energy in Cities Programms


Von Monique Wolschendorf am September 15, 2016 in Presse

Es gibt keinen Zweifel daran, dass die zunehmende Ressourcenverknappung auf der Welt uns verstärkt daran hindert den aktuellen als auch zukünftigen Bedarf zu decken. Ein intelligenter und nachhaltiger Umgang mit diesen Ressourcen – bei gleichzeitiger Minimierung des Abfalls – ist dabei essentiell; speziell, wenn man Energie betrachtet. Energieeffizienz, Lösungen für Gemeinschaften als auch erneuerbare Energien spielen hierbei eine wesentliche Rolle, um Verschwendung zu minimieren und damit die globale Erwärmung auf ein Minimum zu reduzieren.

Die Kraft der Netzwerke

Für über 70% des globalen Energieverbrauchs – jeweils zur Hälfte für Heizung und Kühlung – sind Städte verantwortlich, so dass diese eine wesentliche Rolle beim Wandel zu einer nachhaltigen Energienutzung spielen. Eine der kostengünstigsten und kraftvollsten Wege diesen immensen Energiebedarf zu reduzieren, ist durch Zusammenschluss zu einem Fernwärme- oder –kältenetzwerk. Die UN schätzt, dass die Installation von modernen Energiesystemen bis zu 795 Milliarden US-Dollar einsparen könnte, indem klimabeständigere und kohlenstoffarme Systeme für den Wärme- oder Kühlungsbedarf eingesetzt werden, womit eine nachhaltige Versorgung sichergestellt wird.

Ambitionen verbinden

Aufgrund dieses immensen Potentials haben die Vereinten Nationen die Initiative “District Energy in Cities (DES)” ins Leben gerufen. Das Programm unterstützt den globalen Energiewandel und dient als Umsetzungsprogramm für die „ Sustainable Energy for All (SE4ALL)“ Initiative. SE4ALL initiiert Aktionen über alle Gesellschaftsbereiche inkl. Regierungen, Zivilgesellschaften und Unternehmen hinweg.

Im März dieses Jahres wurde Thermaflex eingeladen, eine aktive Rolle bei der strategischen Implementierung des DES-Programms der Vereinten Nationen einzunehmen. Als eines von 14 Führenden Privatunternehmen, wie Danfoss, Vattenfall, Veolia, ENGIE nehmen wir eine Beratungsfunktion neben Regierungen und Organisationen der Zivilgesellschaft wie Euroheat and Power (EHP) und die International District Energy Association (IDEA) ein. Hierdurch haben wir die Möglichkeit unseren Beitrag auf ein höheres Level zu heben und so lang-existierende Barrieren durchbrechen, um den Einsatz von modernen Fern- und Nahwärmenetzen in Kooperation und unter Koordination mit globalen Initiativen zu forcieren.

Nah- und Fernwärme in der Praxis

Genauer gesagt, wollen wir das Bewusstsein über das Potential von Nah- und Fernwärmenetzen für Städte und Regionen auf ein neues Level heben. Gemeinsam wollen wir den Mehrwert durch weitreichende Pilotprojekte präsentieren, die nötigen Mittel für Schulungen und für eine erfolgreiche Implementierung zur Verfügung stellen, als auch Best Practices zwischen den Städten fördern. 4 Städte mit Pilotprojekten in Indien, China, Chile und Serbien sind bereits für die Realisierung ausgewählt und weiter 12 Städte in der “Warteschlange“ zum Nachbau. Mit Hilfe von zusätzlichen Mitteln können noch weitere Städte abgedeckt werden.

Wir wollen uns miteinander verbinden und unsere gemeinsamen Ambitionen - eine nachhaltige Zukunft der Energieversorgung zu kreieren – realisieren und dies mit minimalem ökologischen Einfluss und maximalem Nutzen für alle beteiligten Stakeholder. Nur wenn wir Städte, Verbände, Universitäten, Technologieanbieter und Finanzinstitutionen zusammenbringen, können wir die nötige Kapazität bereitstellen, das Wissen transferieren und den Wandel zu einer grünen Wirtschaft mit Vollgas beschleunigen.

Hier können Sie die gesamte Liste der beitragenden Organisationen finden.

Sie wollen mehr darüber erfahren, dann kontaktieren Sie Herrn Christian Engel via Email!

Kontaktanfrage

Diesen Download teilen

Ergebnisse als Anhang
Captcha
Vielen Dank, dass Sie unseren Download geteilt haben.
Vielen Dank, dass Sie unser Büro kontaktiert haben.