Skip to main content
search

Westin Playa Bonita

 Panamá, Panama
Dauer: 2 Jahre für das gesamte Bauwerk
620 Räume auf 23 Etagen
6 Auditorien und 4 Restaurants, die mit nachhaltiger
Kühlung und Wärme, Warm- und Kaltwasser als auch Trinkwasser versorgt werden
0 Vorfälle seit Projektende

Die smarte, grüne Entwicklung in Panamas Hotelindustrie

Das wundervolle Hotel Westin Playa Bonita am Meer liegt nur wenige Minuten außerhalb von Panama-Stadt; direkt am Panamakanal. Die atemberaubende Lage am goldenen Sandstrand von Veracruz Beach und das blaue Wasser des Pazifischen Ozeans bieten einen sonnigen Rückzugsort für Urlaubs- und Geschäftsreisende. Hier kann man in Infinity-Pools entspannen, diverse Restaurants genießen, im Spa-Bereich relaxen oder auch die produktive Atmosphäre der zahlreichen Meetingräume nutzen. Um die Betriebskosten einer solch energieintensiven Anlage zu minimieren, war es unabdingbar, eine effektive und nachhaltige Lösung zu entwickeln, um die Kapitalrendite zu maximieren und so zur Referenz der panamaischen Hotelbranche zu werden.

Ziele

Das Ziel des Projektentwicklers war es nicht nur, ein Hotel der Spitzenklasse in Panama zu errichten, sondern auch ein führendes Beispiel für innovatives und grünes Bauen in der Branche zu sein. Eine intelligente, innovative und nachhaltige Lösung für den Energiebedarf des Resorts war daher elementar, um eine vollständige Absicherung zur Erreichung dieses Ziels zu gewähren. Aufgrund von früheren kleineren Projekten lernten die Projektentwickler Thermaflex kennen und wussten so, dass wir die ideale Lösung für Ihre Bedürfnisse liefern können.
Durch die Abhängigkeit von wenig spezialisierten Arbeitskräften zur Montage des Netzwerkes und für dessen Betrieb waren die Einfachheit der Installation, der geringe Betriebsaufwand und geringe Betriebskosten Schlüsselfaktoren in den Überlegungen zu diesem Projekt, was darüber hinaus durch unsere technischen Unterstützung sichergestellt wurde.

Projektablauf

Der Bau dieses Projektes begann im Jahr 2008. Initiiert wurde dieser von einer Vielzahl von Immobilienentwicklern in Kooperation mit der Hotelkette Westin. Das Resort beherbergt 620 Zimmer auf 23 Etagen, 6 Auditorien, 4 Restaurants, ein Clubhaus, Einkaufsmöglichkeiten, Swimmingpools und auch einen Heizraum. Mit insgesamt 16 km unseres vorisolierten Rohrsystems Flexalen für die Wärme- und Kälteversorgung und insgesamt 17 km unserer technischen Isolierung ThermaSmart PRO für Kaltwasserleitungen wurden sowohl innerhalb als auch außerhalb des Gebäudes effiziente Lösungen gefunden. Das Bauende des Projektes konnte man im Jahr 2010 feiern.

Das Netzwerkdesign und die Installation fand in 4 Phasen statt:

  1. Netzwerk Design und Installationsvorbereitungen zur optimalen Auslegung haben signifikant viel Zeit für die 2. Phase gespart
  2. Implementierung der vorgefertigten und vorisolierten Rohrabschnitte; aufgrund des Leichtigkeit des Materials und dessen Flexibilität war es möglich 25 Metern (auf Rolle) zu liefern und diese vor Ort zu montieren. Andere Materialien wie Stahlrohr haben meist eine Längenbeschränkung von 5,8 bis zu maximal 11,6 Metern.
  3. Verbindungen vor Ort zu einem System
  4. Finaler Drucktest des Systems

Ergebnisse

Seit Fertigstellung des Projektes im Jahr 2010 läuft das thermische Energienetzwerk des Westins problemlos, ohne jeglichen Bedarf an Reparatur oder Nachbesserung. Wenn man alle Faktoren einbezieht – Materialkosten, Installations- und Betriebskosten – so sind die Investitionskosten vergleichbar mit traditionellen Stahl- oder PUR-Systemen, jedoch mit viel höheren Ersparnissen und einer problemlosen Nutzung. Es stellte sich heraus, dass die Rücklauftemperatur des Kaltwassers viel niedriger ist als vorher berechnet. Das bedeutet, dass weniger Kühlung benötigt wird, so dass die Energieeinsparungen deutlich höher sind als erwartet.

You might also like

Flexalen für das höchste Gebäude der Benelux-Länder spezifiziert

Read more >>

Bauwesen

Renovierung der Zwierzyniecki-Brücke (Zoo)

Read more >>

Nutzung der Überschusswärme von Bigadan in Horsens, Dänemark

Read more >>

Verbesserung der Heizungslösungen – Psychiatrisches Pflegezentrum Zinzia

Read more >>

Bauwesen

Isolierung für den längsten Tunnel Polens

Read more >>

Nachhaltiges Hochgeschwindigkeits-Wärmenetz in Wörgl

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Universität Cranfield

Read more >>

Andere Märkte

Biomassennetz in Hoce

Read more >>

Trinkwasser

Ein lokales Wärmenetz in Stellshagen

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Malstedt – ein Dorf – ein Nahwärmenetz

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Wohnungsbaugesellschaft in Gorsk

Read more >>

Der Wärmepumpen-Selbstversuch im Eigenheim

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Biomasseheizung in Bogafjell, Norwegen

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Villa Mercedes Biogasanlage

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Thermaflex und Veolia (ehemals Dalkia) in Rumänien

Read more >>

HLK/Kälte

Der verkehrsreichste Bahnhof Europas

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Über 30 Jahre zuverlässige Leistung für Heiligenkreuz

Read more >>

Das Oberoi Rajvilas Indien

Read more >>

Kommunaler Holzkessel in Yzeron

Read more >>

Bereit für die Spargelsaison

Read more >>

Flexalen in der Antarktis

Read more >>

Strohheizung in Seibersdorf

Read more >>

HLK/Kälte

Höhenunterschiede in Kassel überwinden

Read more >>

Schwimmende Sauna in Neuruppin

Read more >>

HLK/Kälte

Haydau – Biogas zur Heizung und Kühlung des Hotels

Read more >>

Fernwärme mit Biomasse in Lichtenegg

Read more >>

Fernwärme in Griesheim

Read more >>

Biogasanlage Otternhagen

Read more >>

Lokalisierte Fernwärme in Thal-Aue

Read more >>

HLK/Kälte

Sanatorium „Astoria“ in Busko Zdroj

Read more >>

HLK/Kälte

Neue Wohnsiedlung Young Grunwald

Read more >>

Wohngebiet Plava laguna

Read more >>

HLK/Kälte

Stonehenge

Read more >>

HLK/Kälte

Das Lyngdal-Projekt

Read more >>

HLK/Kälte

Park Hyatt in Goa

Read more >>

BauwesenTrinkwasser

Westin Playa Bonita

Read more >>

Thermische Bodenaufbereitung

Read more >>

Falabella Retail Store, Bogotá Colombia

Read more >>

Covalia, San Luis Potosi

Read more >>

HLK/Kälte

Stadtbrauerei Jongens van de Wit

Read more >>

Heizungs- und KältenetzeHeizungs- und Kältenetze

Unterbringung des Verteidigungsministeriums in Edirne, Türkei

Read more >>

Heizungs- und KältenetzeHeizungs- und Kältenetze

Anschluss von Wärmepumpen für Privathaushalte

Read more >>

BauwesenBauwesen

Krankenhaus Iberoaméricana

Read more >>

HLK/Kälte

Data Center 2.0

Read more >>

HLK/Kälte

Der Showroom von Mercedes-Benz in Sosnowiec

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Warmtenet Hengelo

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Der Hauptsitz der Amager Bank in Kopenhagen bleibt kühl

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Schloss Topacz in Polen

Read more >>

HLK/Kälte

Carulla Supermarkt

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Seewasser für die Temperaturregelung in Cavalaire-sur-Mer

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Gemeinschaftsbiogas auf dem Bauernhof Moulin Guérin

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Kathedrale von Quimper

Read more >>

Warmtenet Hengelo

Read more >>

    Kontakt