Skip to main content
search

Villa Mercedes Biogasanlage

Villa Mercedes, Argentinien
30.000 Schweine fressen und produzieren 1,5 Tonnen Exkremente pro Tag
Wird zur Erzeugung von 2,4 MWh Strom verwendet. Davon werden 75% an das Energieunternehmen verkauft
1.400 m Flexalen 600 verlegt, davon 900 m an einem Tag

Saubere lokale Energie aus Schweinen und Pflanzen

Die 30.000 Schweine in der Villa Mercedes, die täglich 1,5 Tonnen Exkremente produzieren, werden zusammen mit den Abfällen der Sorghum- und Maispflanzen des Betriebs eine saubere lokale Energieversorgung für die nächsten Jahre mit der Thermaflex-Lösung sicherstellen.

Ziele

Der örtliche Energieversorger konnte nur 75 kWh produzieren, während die Nachfrage 250 kWh erreichte. Ein größeres Angebot war also entscheidend. Durch die Wärmeerzeugung des Kühlsystems könnte das Wasser auf 65 °C gebracht werden. Außerdem wurde ein System eingeführt, das die Verwendung von Wasser für die Reinigung der Schweineböden sowie für den Transport von Sorghum und Mais in der gesamten Anlage ermöglicht.

Projektablauf

In den Vergärungsanlagen wird das Gemisch zersetzt, um Biogas zu erzeugen, das den Verbrennungsmotor zur Erzeugung von 2,4 mWh antreibt. Mit Flexalen konnte eine hocheffiziente Verteilung sichergestellt werden, so dass nur 25 % der Energie im Betrieb verbraucht werden und der Rest an ein lokales Elektrizitätsunternehmen verkauft werden kann. Aufgrund dieses Erfolgs wird die Biogasanlage erweitert und neue Ställe sind im Bau. Diese werden für die Aufzucht von Schweinen und die Erweiterung der lokalen Energieversorgung verwendet.

Ergebnisse

  • 1.400 Meter Rohre, die die Landschaft der Plantagen umgeben, wurden angeschlossen,
  • meist mit dem Flexalen Doppelrohr 63 mm und Flexalen 75 mm durchgeführt.
  • Mit Flexalen konnten die Installateure 900 Meter an einem Tag verlegen (Doppelrohr 450 Meter), was eine erhebliche Verkürzung der Verlegezeit bedeutet.

“Das vorgedämmte Rohrsystem Flexalen von Thermaflex wurde wegen seiner geringen Wärmeleitfähigkeit, seiner einfachen Installation, seiner zuverlässigen Schweißtechnik, seiner hohen Festigkeit und seiner langen Lebensdauer ausgewählt.”

Ing. Javier Ramoska

You might also like

Flexalen für das höchste Gebäude der Benelux-Länder spezifiziert

Read more >>

Bauwesen

Renovierung der Zwierzyniecki-Brücke (Zoo)

Read more >>

Nutzung der Überschusswärme von Bigadan in Horsens, Dänemark

Read more >>

Verbesserung der Heizungslösungen – Psychiatrisches Pflegezentrum Zinzia

Read more >>

Bauwesen

Isolierung für den längsten Tunnel Polens

Read more >>

Nachhaltiges Hochgeschwindigkeits-Wärmenetz in Wörgl

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Universität Cranfield

Read more >>

Andere Märkte

Biomassennetz in Hoce

Read more >>

Trinkwasser

Ein lokales Wärmenetz in Stellshagen

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Malstedt – ein Dorf – ein Nahwärmenetz

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Wohnungsbaugesellschaft in Gorsk

Read more >>

Der Wärmepumpen-Selbstversuch im Eigenheim

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Biomasseheizung in Bogafjell, Norwegen

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Villa Mercedes Biogasanlage

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Thermaflex und Veolia (ehemals Dalkia) in Rumänien

Read more >>

HLK/Kälte

Der verkehrsreichste Bahnhof Europas

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Über 30 Jahre zuverlässige Leistung für Heiligenkreuz

Read more >>

Das Oberoi Rajvilas Indien

Read more >>

Kommunaler Holzkessel in Yzeron

Read more >>

Bereit für die Spargelsaison

Read more >>

Flexalen in der Antarktis

Read more >>

Strohheizung in Seibersdorf

Read more >>

HLK/Kälte

Höhenunterschiede in Kassel überwinden

Read more >>

Schwimmende Sauna in Neuruppin

Read more >>

HLK/Kälte

Haydau – Biogas zur Heizung und Kühlung des Hotels

Read more >>

Fernwärme mit Biomasse in Lichtenegg

Read more >>

Fernwärme in Griesheim

Read more >>

Biogasanlage Otternhagen

Read more >>

Lokalisierte Fernwärme in Thal-Aue

Read more >>

HLK/Kälte

Sanatorium „Astoria“ in Busko Zdroj

Read more >>

HLK/Kälte

Neue Wohnsiedlung Young Grunwald

Read more >>

Wohngebiet Plava laguna

Read more >>

HLK/Kälte

Stonehenge

Read more >>

HLK/Kälte

Das Lyngdal-Projekt

Read more >>

HLK/Kälte

Park Hyatt in Goa

Read more >>

BauwesenTrinkwasser

Westin Playa Bonita

Read more >>

Thermische Bodenaufbereitung

Read more >>

Falabella Retail Store, Bogotá Colombia

Read more >>

Covalia, San Luis Potosi

Read more >>

HLK/Kälte

Stadtbrauerei Jongens van de Wit

Read more >>

Heizungs- und KältenetzeHeizungs- und Kältenetze

Unterbringung des Verteidigungsministeriums in Edirne, Türkei

Read more >>

Heizungs- und KältenetzeHeizungs- und Kältenetze

Anschluss von Wärmepumpen für Privathaushalte

Read more >>

BauwesenBauwesen

Krankenhaus Iberoaméricana

Read more >>

HLK/Kälte

Data Center 2.0

Read more >>

HLK/Kälte

Der Showroom von Mercedes-Benz in Sosnowiec

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Warmtenet Hengelo

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Der Hauptsitz der Amager Bank in Kopenhagen bleibt kühl

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Schloss Topacz in Polen

Read more >>

HLK/Kälte

Carulla Supermarkt

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Seewasser für die Temperaturregelung in Cavalaire-sur-Mer

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Gemeinschaftsbiogas auf dem Bauernhof Moulin Guérin

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Kathedrale von Quimper

Read more >>

Warmtenet Hengelo

Read more >>

    Kontakt