Skip to main content
search

Der Wärmepumpen-Selbstversuch im Eigenheim

Rostock, Deutschland
1 Monat
51 % weniger CO₂ ausgestoßen wird
75% des Endenergiebedarfs wurde reduziert,was zu 49% Energieeinsparung führt
100 %-ig zuverlässige Versorgung seit Projektabschluss sichergestellt wird

Gebäudeenergieeffizienz in bester Form

In Rostock, im hohen Norden Deutschlands, wurde ein einzigartiger Selbstversuch gestartet. Der Gebäudeenergieberater Dipl.-Ing. Günter Oldigs, welcher sich schon seit über 20 Jahren mit der Energieeffizienz von Gebäuden beschäftigt, hat sich ambitionierte Ziele gesetzt und sein eigenes Haus auf die Wärmeversorgung durch erneuerbare Energien umzustellen. Als Experte in der Energiebranche gab er sich selbst zu Aufgabe ein vollkommen geothermisches Wärmesystem zu implementieren. Um ein betriebssicheres System mit minimalen Unannehmlichkeiten sicherzustellen, wurde diese Herausforderung mit dem zuverlässigen Plug & Play Lösung von Thermaflex gelöst.

Ziele

Um höchste Effizienz zu erreichen, ist ein entsprechend isoliertes System zur Kontrolle der Temperatur von der Quelle zum Gebäude unerlässlich, was durch die richtige Dämmung der Rohre sichergestellt werden kann. Bei Erdwärmesonden mit Rücklauf-Isolierung können die Wärmeverluste um bis 77% verringert werden. Herr Oldigs, der stets nach höchster Effektivität und Effizienz strebt, war sich dessen bewusst und entschied sich daher zur Anbindung der Wärmepumpe und Sicherstellung seiner Wärmeversorgung mit Flexalen. Wichtig war zudem, dass die Anbindung eines solch von Nachhaltigkeit geprägten Vorhabens auch das Material betreffen muss. Absolute Prämisse dieses Projektes war die CO2-Reduzierung aufgrund des Energieaufwandes bei gleichzeitiger Ressourcenschonung und Übergang zu erneuerbaren Energien.

Projektablauf

Die Wärmeversorgung des 1994 errichtete dänischen Niedrigenergiehaus wurde im September 2014 von Heizöl auf eine Luft-Wasser Wärmepumpe umgestellt. Die Wohnfläche 110m² große Wohnfläche ist zu 100% mit Fußbodenheizung ausgestattet. Vor Heizungserneuerung wurde diese durch einen Öl-Niedertemperatur-Heizkessel mit 15 kW über ein Nahwärmenetz versorgt. Die Trinkwarmwassererzeugung erfolgte dezentral über einen Brauchwarmwasserspeicher mit 200 Litern im Speicherladesystem. Dies wird nun von einer Luft-Wasser Wärmepumpe mit 9 kW versorgt. Um eine zuverlässige Anbindung der Wärmepumpe an das Heizsystem zu ermöglichen, wurde eine Lösung durch das Kurzlängenpaket des vorisolierten Rohrsystems Flexalen gefunden.

Results

Die Umstellung der Wärmeversorgung auf erneuerbare Energien mittels einer Luft- Wasser Wärmepumpe sind erstaunlich und zeigen eindrucksvoll, wie jeder einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung leisten kann und gleichzeitig signifikant Energiekosten sparen kann.

Die Anbindung der Wärmepumpe wurde mit einem unserem Flexalen Kurzlängenpaket realisiert. Die Trennung der alten Fernheizleitung bei gleichzeitiger Neuverlegung von Flexalen verlief vollkommen reibungslos, was große Begeisterung unter allen Beteiligten auslöste.

Das Flexalen Kurzlängenpaket ist für solche Anwendungen besonders praktisch, da das Rohr und sämtliches Zubehör in einem Karton geliefert werden. Ich freu mich auf weitere Projekte dieser Art mit Flexalen von Thermaflex.

Dipl.-Ing. Günter OldigsGEBGO

Dieser weitreichende positive Einfluss auf Wirtschaft, Mensch und Erde veranlasste Herrn Oldigs im Jahr 2015 eine Photovoltaik- Anlage nachzurüsten. Durch diese Initiative wird nun sogar eine Primärenergieeinsparung von 70% erreicht, so dass die CO2- Einsparung insgesamt bei 71% liegt. Das dänische Niedrigenergiehaus ist so zu einem Effizienzhaus nach KfW-Standard geworden, mit Bestnote bei dem Energielabel.

Interessenten können die Entwicklung der Heizenergieverbräuche und Jahresarbeitszahl, sowie die effiziente Einbindung der PV-Anlage auch auf der Website von GEBGO nachverfolgen.

“Wenn Sie mich fragen, ob der Umweltgedanke eine wichtige Rolle bei der Entscheidungsfindung für den Einbau einer Wärmepumpenanlage spielt, kann ich deutlich sagen: Ja, er spielt sogar eine sehr große Rolle! Als aktiver Gebäudeenergieberater wollte ich mit gutem Beispiel voran gehen, so dass ich eine Luft-Wasser Wärmepumpe installieren lies, da die Grundfläche für einen Bodenkollektor nicht zur Verfügung stand. Die Wärmepumpe arbeitet seit Inbetriebnahme völlig störungsfrei und ist im Betrieb sehr leise.”

Dipl.-Ing. Günter OldigsGEBGO

Zusätzliche Information

Organisationen
GEBGO (Gebäudeenergieberater)

www.gebgo.de

Multitherm Montage GmbH / Bentwisch (Wärmepumpen Installation)

www.multitherm.de

Kontaktieren Sie Uns

You might also like

Thermaflex ermöglicht leistungsstarke kryogene Gefriergeräte

Read more >>

Thermaflex ermöglicht CO₂-freie Kühlung für Soneva Secret

Read more >>

Flexalen für das höchste Gebäude der Benelux-Länder spezifiziert

Read more >>

Nutzung der Überschusswärme von Bigadan in Horsens, Dänemark

Read more >>

Verbesserung der Heizungslösungen – Psychiatrisches Pflegezentrum Zinzia

Read more >>

Bauwesen

Isolierung für den längsten Tunnel Polens

Read more >>

Nachhaltiges Hochgeschwindigkeits-Wärmenetz in Wörgl

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Universität Cranfield

Read more >>

Andere Märkte

Biomassennetz in Hoce

Read more >>

Trinkwasser

Ein lokales Wärmenetz in Stellshagen

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Malstedt – ein Dorf – ein Nahwärmenetz

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Wohnungsbaugesellschaft in Gorsk

Read more >>

Der Wärmepumpen-Selbstversuch im Eigenheim

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Biomasseheizung in Bogafjell, Norwegen

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Villa Mercedes Biogasanlage

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Thermaflex und Veolia (ehemals Dalkia) in Rumänien

Read more >>

HLK/Kälte

Der verkehrsreichste Bahnhof Europas

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Über 30 Jahre zuverlässige Leistung für Heiligenkreuz

Read more >>

HLK/Kälte

Das Oberoi Rajvilas Indien

Read more >>

Kommunaler Holzkessel in Yzeron

Read more >>

Bereit für die Spargelsaison

Read more >>

Flexalen in der Antarktis

Read more >>

Strohheizung in Seibersdorf

Read more >>

HLK/Kälte

Höhenunterschiede in Kassel überwinden

Read more >>

Schwimmende Sauna in Neuruppin

Read more >>

HLK/Kälte

Haydau – Biogas zur Heizung und Kühlung des Hotels

Read more >>

Fernwärme mit Biomasse in Lichtenegg

Read more >>

Fernwärme in Griesheim

Read more >>

Biogasanlage Otternhagen

Read more >>

Lokalisierte Fernwärme in Thal-Aue

Read more >>

HLK/Kälte

Sanatorium „Astoria“ in Busko Zdroj

Read more >>

HLK/Kälte

Neue Wohnsiedlung Young Grunwald

Read more >>

Wohngebiet Plava laguna

Read more >>

HLK/Kälte

Das Lyngdal-Projekt

Read more >>

HLK/Kälte

Park Hyatt in Goa

Read more >>

BauwesenTrinkwasser

Westin Playa Bonita

Read more >>

Thermische Bodenaufbereitung

Read more >>

Falabella Retail Store, Bogotá Colombia

Read more >>

Covalia, San Luis Potosi

Read more >>

HLK/Kälte

Stadtbrauerei Jongens van de Wit

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Unterbringung des Verteidigungsministeriums in Edirne, Türkei

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Anschluss von Wärmepumpen für Privathaushalte

Read more >>

Bauwesen

Krankenhaus Iberoaméricana

Read more >>

HLK/Kälte

Rechenzentrum 2.0

Read more >>

HLK/Kälte

Der Showroom von Mercedes-Benz in Sosnowiec

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Warmtenet Hengelo

Read more >>

Der Hauptsitz der Amager Bank in Kopenhagen bleibt kühl

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Schloss Topacz in Polen

Read more >>

HLK/Kälte

Carulla Supermarkt

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Seewasser für die Temperaturregelung in Cavalaire-sur-Mer

Read more >>

Gemeinschaftsbiogas auf dem Bauernhof Moulin Guérin

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Kathedrale von Quimper

Read more >>

Warmtenet Hengelo

Read more >>

    Kontaktieren Sie Uns