Skip to main content
search

PROJEKTBERICHTE

Stonehenge

Flexalen eignet sich hervorragend für die kritischen Bedingungen in Stonehenge und ist damit die perfekte Wahl für das Erdwärmesystem, die Warmwasserversorgung und die Raumheizung der Anlage.

Eine hochmoderne Lösung für ein uraltes Erbe

Wenn es um eine 2.500 Jahre alte UNESCO-Welterbestätte geht, sind Nachhaltigkeit und Umweltsensibilität entscheidende Faktoren, die berücksichtigt werden müssen. Sie sind auf jeder Ebene in die Funktion des Gebäudes integriert, so dass die Planer des Stonehenge-Projekts bei der Suche nach intelligenten, innovativen Materialien sowohl über als auch unter der Erde sehr sorgfältig vorgingen. Flexalen ist eine sehr geeignete Technologie, um diese kritischen Bedingungen zu erfüllen, und erwies sich als ideale Wahl für das Erdwärmesystem, die Warmwasserbereitung und die Raumheizung.

Ziele

Eines der größten Anliegen bei diesem Projekt war die Minimierung von Umweltbelastungen bei gleichzeitiger Sicherstellung einer effizienten und nachhaltigen Wärmeversorgung – daher spielte auch der Wärmeverlust der ausgewählten Rohrleitungen eine wichtige Rolle im Zusammenhang mit der Optimierung der Energieeffizienz in einer kohlenstoffarmen Umgebung. Die Verlegung der Rohre konnte genau kontrolliert werden, was für die reichhaltige Archäologie, die mit der Stätte verbunden ist, notwendig war.

Ergebnisse

Ein neues Besucherzentrum in Stonehenge erweist sich als ein Leuchtturm fortschrittlicher Bauweise und Technologie – vom beeindruckenden Vordach bis hin zur Rohrleitungsinfrastruktur. Das neue Besucherzentrum befindet sich 2 km westlich des Steinkreises, außerhalb der Sichtweite des Monuments, und ist so konzipiert, dass es sich leicht in die hügelige Landschaft der Salisbury-Ebene einfügt und sich perfekt in die historische Umgebung einfügt.

Projekt-Galerie

Kontakt