Skip to main content
search

Stadtbrauerei Jongens van de Wit

’s-Hertogenbosch, die Niederlande
Reduzierung des Energieverbrauchs um 25
Anwendung: Gekühltes Wasser

Eine nachhaltige Lösung mit ThermaSmart PRO

Die Brauerei wurde 2016, also vor 6,5 Jahren, gegründet, und der erste Sud wurde Anfang 2017 gebraut. Die Biere von Jongens van de Wit sind einzigartig, weil sie vor Ort gebraut werden. Als Unternehmer steht Erwin de Wit vor verschiedenen Herausforderungen wie Steuern, Personal und vor allem Nachhaltigkeit.

Um die Energieeffizienz zu verbessern, beschloss die Brauerei, ihre Elastomerdämmung durch das innovative ThermaSmart Pro zu ersetzen. Dieses fortschrittliche Dämmmaterial bietet eine hervorragende Wärmeleistung, Haltbarkeit und Feuchtigkeitsbeständigkeit. Das Engagement der Brauerei für Nachhaltigkeit und Kosteneinsparungen führte zu einem nahtlosen Übergang, der eine optimale Isolierung und eine grünere Zukunft für den Betrieb sicherstellt.

Ziele

Dieses Projekt entstand aus dem Bedürfnis der Brauerei, Kondensation zu verhindern und den Energieverlust zu minimieren. Die zuvor verwendete Isolierung war undicht und nahm daher Feuchtigkeit auf. Der Eigentümer war auf der Suche nach Alternativen, die eine endgültige Lösung für diese Unannehmlichkeiten bieten könnten. ThermaSmartPRO war die entscheidende Lösung dafür.

Projektablauf

Der Projektprozess begann mit einer gründlichen Bewertung der vorhandenen Isolierung und der Identifizierung von Bereichen mit schlechter Isolierung und Kondensationsproblemen. Es wurden detaillierte Messungen und Analysen durchgeführt, um die erforderliche Menge an ThermaSmartPro-Dämmung zu ermitteln. Die Elastomerdämmung wurde erfolgreich durch die ThermaSmartPro-Lösung ersetzt.

Ergebnisse

In der Brauerei gibt es keine Kondensationsprobleme mehr, was die Produktqualität und die Zuverlässigkeit des Systems gewährleistet. Außerdem wurde eine Energieeinsparung von mindestens 25 % erreicht. Bei einer Inspektion durch die Umweltbehörde konnten sie nicht glauben, wie wenig Energie die Brauerei verbraucht. Sie waren erst überzeugt, als sie die Fotos sahen, auf denen der alte und der neue Zustand der Isolierung verglichen wurden.

"Seit der Installation der ThermaSmartPro-Isolierung vor 6 Jahren haben wir keine Probleme mehr mit Kondenswasserbildung und konnten eine Menge Energie sparen. Ich würde Thermaflex auf jeden Fall meinen Brauereikollegen empfehlen."

Erwin de WitEigentümer

Zusätzliche Informationen

Brauerei Jongens van de Witt (Kunde)

Thermaflex Projekt Verantwortlich: Nelienke Bosch

Thermaflex Technischer Experte: Ton van Soest

KontaktHerunterladen

You might also like

Flexalen für das höchste Gebäude der Benelux-Länder spezifiziert

Read more >>

Bauwesen

Renovierung der Zwierzyniecki-Brücke (Zoo)

Read more >>

Nutzung der Überschusswärme von Bigadan in Horsens, Dänemark

Read more >>

Verbesserung der Heizungslösungen – Psychiatrisches Pflegezentrum Zinzia

Read more >>

Bauwesen

Isolierung für den längsten Tunnel Polens

Read more >>

Nachhaltiges Hochgeschwindigkeits-Wärmenetz in Wörgl

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Universität Cranfield

Read more >>

Andere Märkte

Biomassennetz in Hoce

Read more >>

Trinkwasser

Ein lokales Wärmenetz in Stellshagen

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Malstedt – ein Dorf – ein Nahwärmenetz

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Wohnungsbaugesellschaft in Gorsk

Read more >>

Der Wärmepumpen-Selbstversuch im Eigenheim

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Biomasseheizung in Bogafjell, Norwegen

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Villa Mercedes Biogasanlage

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Thermaflex und Veolia (ehemals Dalkia) in Rumänien

Read more >>

HLK/Kälte

Der verkehrsreichste Bahnhof Europas

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Über 30 Jahre zuverlässige Leistung für Heiligenkreuz

Read more >>

Das Oberoi Rajvilas Indien

Read more >>

Kommunaler Holzkessel in Yzeron

Read more >>

Bereit für die Spargelsaison

Read more >>

Flexalen in der Antarktis

Read more >>

Strohheizung in Seibersdorf

Read more >>

HLK/Kälte

Höhenunterschiede in Kassel überwinden

Read more >>

Schwimmende Sauna in Neuruppin

Read more >>

HLK/Kälte

Haydau – Biogas zur Heizung und Kühlung des Hotels

Read more >>

Fernwärme mit Biomasse in Lichtenegg

Read more >>

Fernwärme in Griesheim

Read more >>

Biogasanlage Otternhagen

Read more >>

Lokalisierte Fernwärme in Thal-Aue

Read more >>

HLK/Kälte

Sanatorium „Astoria“ in Busko Zdroj

Read more >>

HLK/Kälte

Neue Wohnsiedlung Young Grunwald

Read more >>

Wohngebiet Plava laguna

Read more >>

HLK/Kälte

Stonehenge

Read more >>

HLK/Kälte

Das Lyngdal-Projekt

Read more >>

HLK/Kälte

Park Hyatt in Goa

Read more >>

BauwesenTrinkwasser

Westin Playa Bonita

Read more >>

Thermische Bodenaufbereitung

Read more >>

Falabella Retail Store, Bogotá Colombia

Read more >>

Covalia, San Luis Potosi

Read more >>

HLK/Kälte

Stadtbrauerei Jongens van de Wit

Read more >>

Heizungs- und KältenetzeHeizungs- und Kältenetze

Unterbringung des Verteidigungsministeriums in Edirne, Türkei

Read more >>

Heizungs- und KältenetzeHeizungs- und Kältenetze

Anschluss von Wärmepumpen für Privathaushalte

Read more >>

BauwesenBauwesen

Krankenhaus Iberoaméricana

Read more >>

HLK/Kälte

Data Center 2.0

Read more >>

HLK/Kälte

Der Showroom von Mercedes-Benz in Sosnowiec

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Warmtenet Hengelo

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Der Hauptsitz der Amager Bank in Kopenhagen bleibt kühl

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Schloss Topacz in Polen

Read more >>

HLK/Kälte

Carulla Supermarkt

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Seewasser für die Temperaturregelung in Cavalaire-sur-Mer

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Gemeinschaftsbiogas auf dem Bauernhof Moulin Guérin

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Kathedrale von Quimper

Read more >>

Warmtenet Hengelo

Read more >>

    Kontakt