Skip to main content
search

Falabella Retail Store, Bogotá Colombia

Bogotá, Kolumbien
Dauer: 1 Jahr
5,000 m² zur angenehmen Erholung
1,700 Meter PB Rohre stellen den Transport von
900 Tonnen Kühltechnik sicher

Luxus-Shopping zu minimalen Kosten

Die heute pulsierende Hauptstadt Kolumbiens – Bogotá – wird als Symbol für die historische wirtschaftliche Entwicklung des Landes angesehen und gilt als Nährboden für wirtschaftlichen Erfolg. Mit seinem rasant wachsenden Absatzmarkt hat sich Bogotá zu einem der wichtigsten Wirtschaftszentren Lateinamerikas entwickelt. Als bedeutender Akteur im lateinamerikanischen Handel strebte das Unternehmen Falabella an, ein neues Einkaufszentrum zu errichten, welches als Vorbild für diesen boomenden Markt stehen soll. Das Ziel: Minimierung des Ressourceneinsatzes bei maximalem Nutzen. Thermaflex hat diese Herausforderung angenommen.

Ziele

Das Shopping Center “Titan Plaza” strebt danach eine ultimatives Einkauferlebnis für seine zahlreichen Besucher zu kreiieren. Dabei von höchster Wichtigkeit – ein bestmöglicher thermischer Komfort. Zur Erweiterung wurde ein effizientes und zuverlässiges Kaltwassersystem benötigt, welches betriebssicher und verlässlich mit einem optimalen Komfort bei maximalen Energieersparnissen betrieben werden kann. Zudem muss der Wartungsaufwand nachhaltig auf einem Minimum gehalten werden.

Projektablauf

Das Falabella Kaufhaus wurde als jüngster Teil des Shopping Centers „Titan Plaza“, eines der größten und attraktivsten Shopping Center Bogotás, errichtet. Seine zahlreichen Einzelhandels- und Lifestyle-Geschäfte als auch seinen ausgedehnten Gastronomiebereich machen das Kaufhaus zu einem angesagten und beliebten Hotspot der Stadt. Als Teil der Erweiterungs- und Erneuerungspläne der chilenischen Handelskette stellt das Projekt Falabella auch eine Verbindung zwischen den neuem Warenhaus und der Energieanlage des Shopping Centers her. Ein wesentliches Element war dabei das Kaltwassernetz. Betrachtet man das heiße und feuchte Klima in Bogotá, so ist eine effiziente und nachhaltige Lösung an dieser Stelle essentiell.

Diese zukunftsweisende Projekt bedient ein immenses Netzwerk an Nutzern inklusive einer Vielzahl an Shops, Restaurants, Supermärkten und Büros. Um eine optimale Lösung mit maximalem Nutzen für alle angeschlossenen Nutzer zu realisieren, wurde ein Kaltwassersystem, welches den höchsten Komfort mit minimalem Energieverbrauch kombiniert, entwickelt.

Das System wurde so angelegt, dass mit 1.700 m vorisolierten Rohrsystem Flexalen mit Rohrdurchmessern von ¾“ bis 6″ eine Kapazität von 900 Tonnen Kältetechnik gefördert werden kann. Im März 2012 wurden mit diesem Projekt begonnen – sowohl die Planung als auch die Umsetzung waren bereits im Oktober des gleichen Jahres fertig gestellt.

Ergebnisse

Die komplette Planung, Entwicklung und Installation sowohl von dem vorisolierten Rohrsystem als auch der technischen Isolierung des Kaltwassersystems konnte sehr schnell und effektiv mit der Unterstützung unseres lateinamerikanischen Teams umgesetzt werden. Die Lösung, die zusammen mit dem Eigentümer des Falabella entwickelt wurde, stellt eine optimale Leistung mit höchstem Komfortlevel sicher. Der bemerkenswerte geringe Energieverbrauch der zahlreichen Nutzer beweist die hervorragende Energieeffizienz des Systems. Zudem beträgt die Anzahl der Wartungseinsätze immer noch 0, was damit verbundene (kostenintensive) Stillstandzeiten dieses belebten Wirtschaftszentrums verhindert.

You might also like

Thermaflex ermöglicht leistungsstarke kryogene Gefriergeräte

Read more >>

Thermaflex ermöglicht CO₂-freie Kühlung für Soneva Secret

Read more >>

Flexalen für das höchste Gebäude der Benelux-Länder spezifiziert

Read more >>

Nutzung der Überschusswärme von Bigadan in Horsens, Dänemark

Read more >>

Verbesserung der Heizungslösungen – Psychiatrisches Pflegezentrum Zinzia

Read more >>

Bauwesen

Isolierung für den längsten Tunnel Polens

Read more >>

Nachhaltiges Hochgeschwindigkeits-Wärmenetz in Wörgl

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Universität Cranfield

Read more >>

Andere Märkte

Biomassennetz in Hoce

Read more >>

Trinkwasser

Ein lokales Wärmenetz in Stellshagen

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Malstedt – ein Dorf – ein Nahwärmenetz

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Wohnungsbaugesellschaft in Gorsk

Read more >>

Der Wärmepumpen-Selbstversuch im Eigenheim

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Biomasseheizung in Bogafjell, Norwegen

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Villa Mercedes Biogasanlage

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Thermaflex und Veolia (ehemals Dalkia) in Rumänien

Read more >>

HLK/Kälte

Der verkehrsreichste Bahnhof Europas

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Über 30 Jahre zuverlässige Leistung für Heiligenkreuz

Read more >>

HLK/Kälte

Das Oberoi Rajvilas Indien

Read more >>

Kommunaler Holzkessel in Yzeron

Read more >>

Bereit für die Spargelsaison

Read more >>

Flexalen in der Antarktis

Read more >>

Strohheizung in Seibersdorf

Read more >>

HLK/Kälte

Höhenunterschiede in Kassel überwinden

Read more >>

Schwimmende Sauna in Neuruppin

Read more >>

HLK/Kälte

Haydau – Biogas zur Heizung und Kühlung des Hotels

Read more >>

Fernwärme mit Biomasse in Lichtenegg

Read more >>

Fernwärme in Griesheim

Read more >>

Biogasanlage Otternhagen

Read more >>

Lokalisierte Fernwärme in Thal-Aue

Read more >>

HLK/Kälte

Sanatorium „Astoria“ in Busko Zdroj

Read more >>

HLK/Kälte

Neue Wohnsiedlung Young Grunwald

Read more >>

Wohngebiet Plava laguna

Read more >>

HLK/Kälte

Das Lyngdal-Projekt

Read more >>

HLK/Kälte

Park Hyatt in Goa

Read more >>

BauwesenTrinkwasser

Westin Playa Bonita

Read more >>

Thermische Bodenaufbereitung

Read more >>

Falabella Retail Store, Bogotá Colombia

Read more >>

Covalia, San Luis Potosi

Read more >>

HLK/Kälte

Stadtbrauerei Jongens van de Wit

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Unterbringung des Verteidigungsministeriums in Edirne, Türkei

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Anschluss von Wärmepumpen für Privathaushalte

Read more >>

Bauwesen

Krankenhaus Iberoaméricana

Read more >>

HLK/Kälte

Rechenzentrum 2.0

Read more >>

HLK/Kälte

Der Showroom von Mercedes-Benz in Sosnowiec

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Warmtenet Hengelo

Read more >>

Der Hauptsitz der Amager Bank in Kopenhagen bleibt kühl

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Schloss Topacz in Polen

Read more >>

HLK/Kälte

Carulla Supermarkt

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Seewasser für die Temperaturregelung in Cavalaire-sur-Mer

Read more >>

Gemeinschaftsbiogas auf dem Bauernhof Moulin Guérin

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Kathedrale von Quimper

Read more >>

Warmtenet Hengelo

Read more >>

    Kontaktieren Sie Uns