Skip to main content
search

Der verkehrsreichste Bahnhof Europas

Amsterdam, Niederlande
Flexalen-Rohre
6 Monate Projektphase
250.000 Pendler jeden Tag
126 Jahre altes Gebäude zu schützen!

300.000 Reisende pro Tag versorgen

Als rastloser Hotspot mit einem reichen kulturellen Erbe, künstlerischer Pracht und einem pulsierenden Nachtleben gehört Amsterdam zu den meistbesuchten Städten weltweit. Es ist daher nicht verwunderlich, dass der Hauptbahnhof auch einer der verkehrsreichsten ist. Jeden Tag reisen etwa 250.000 Menschen durch den Amsterdamer Hauptbahnhof, und diese Zahl wird in den kommenden Jahren voraussichtlich auf 300.000 ansteigen. Um diesem Anstieg Rechnung zu tragen, plante Prorail eine Erweiterung der Gewerbefläche im Mitteltunnel des Bahnhofs. Dieser Komplex voller infrastruktureller und historischer Hindernisse benötigte eine intelligente Gebäudelösung, um diese Herausforderungen zu meistern.

Ziele

Angestrebt wurde eine einfache, aber zuverlässige Heiz- und Kühllösung zur Unterstützung der Geschäfte und Restaurants im Mitteltunnel des Amsterdamer Hauptbahnhofs. Da es sich bei dem historischen Bahnhof um eine komplexe Baustelle mit einer Reihe von Einschränkungen handelt, spielten die Einfachheit und Schnelligkeit der Implantation eine entscheidende Rolle. Der mittlere Tunnel ist auf einem dicken Betonsockel gebaut, in den alte Stahlrohre eingelassen sind. Die Verwendung dieser Stahlrohre als Leitungskanäle war die einzige Möglichkeit, ein neues Netz für Heizung und Kühlung zu installieren.

Projektablauf

Wegen der großen Länge (20 Meter) der vorhandenen Stahlrohre konnten keine geraden Linien verwendet werden. Außerdem ließen die Abmessungen keinen Raum für Anschlüsse. Ein Test in Zusammenarbeit mit Prorail hat gezeigt, dass ein gewickeltes Flexalen-Rohr perfekt für diese Bedingungen geeignet ist, da es im Gegensatz zu herkömmlichen Systemen leicht durch die vorhandenen Kanäle geschoben werden kann.

Ergebnisse

Dank der Flexibilität von Flexalen war es möglich, die vorhandenen Stahlrohre als Kanal zu verwenden. Auf diese Weise wurde ein schneller und einfacher Anschluss aller Geschäfte an das zentrale Wärme- und Kältenetz erreicht.

“Die erste Phase umfasste einen halben Kilometer Flexalen. Die vorhandenen Rohre, in denen die Flexalen-Rohre verlegt werden mussten, boten nur einen sehr geringen Spielraum. Thermaflex lieferte Testmaterialien und kam mit Spezialisten auf die Baustelle, um uns zu helfen und zu beraten. Dieser Test war entscheidend. Die ausgezeichnete Flexibilität und die Möglichkeit, Flexalen von der Rolle zu verwenden, erwiesen sich als ideal. Wir werden Flexalen für das gesamte Projekt verwenden."”

Koen SandermanProject manager of De Groot Installatiegroep

Zusätzliche Informationen

Organisationen:

De Groot Installatiegroep (Installateur)
ProRail (Auftragnehmer)

Kontakt

You might also like

Flexalen für das höchste Gebäude der Benelux-Länder spezifiziert

Read more >>

Bauwesen

Renovierung der Zwierzyniecki-Brücke (Zoo)

Read more >>

Nutzung der Überschusswärme von Bigadan in Horsens, Dänemark

Read more >>

Verbesserung der Heizungslösungen – Psychiatrisches Pflegezentrum Zinzia

Read more >>

Bauwesen

Isolierung für den längsten Tunnel Polens

Read more >>

Nachhaltiges Hochgeschwindigkeits-Wärmenetz in Wörgl

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Universität Cranfield

Read more >>

Andere Märkte

Biomassennetz in Hoce

Read more >>

Trinkwasser

Ein lokales Wärmenetz in Stellshagen

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Malstedt – ein Dorf – ein Nahwärmenetz

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Wohnungsbaugesellschaft in Gorsk

Read more >>

Der Wärmepumpen-Selbstversuch im Eigenheim

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Biomasseheizung in Bogafjell, Norwegen

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Villa Mercedes Biogasanlage

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Thermaflex und Veolia (ehemals Dalkia) in Rumänien

Read more >>

HLK/Kälte

Der verkehrsreichste Bahnhof Europas

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Über 30 Jahre zuverlässige Leistung für Heiligenkreuz

Read more >>

Das Oberoi Rajvilas Indien

Read more >>

Kommunaler Holzkessel in Yzeron

Read more >>

Bereit für die Spargelsaison

Read more >>

Flexalen in der Antarktis

Read more >>

Strohheizung in Seibersdorf

Read more >>

HLK/Kälte

Höhenunterschiede in Kassel überwinden

Read more >>

Schwimmende Sauna in Neuruppin

Read more >>

HLK/Kälte

Haydau – Biogas zur Heizung und Kühlung des Hotels

Read more >>

Fernwärme mit Biomasse in Lichtenegg

Read more >>

Fernwärme in Griesheim

Read more >>

Biogasanlage Otternhagen

Read more >>

Lokalisierte Fernwärme in Thal-Aue

Read more >>

HLK/Kälte

Sanatorium „Astoria“ in Busko Zdroj

Read more >>

HLK/Kälte

Neue Wohnsiedlung Young Grunwald

Read more >>

Wohngebiet Plava laguna

Read more >>

HLK/Kälte

Stonehenge

Read more >>

HLK/Kälte

Das Lyngdal-Projekt

Read more >>

HLK/Kälte

Park Hyatt in Goa

Read more >>

BauwesenTrinkwasser

Westin Playa Bonita

Read more >>

Thermische Bodenaufbereitung

Read more >>

Falabella Retail Store, Bogotá Colombia

Read more >>

Covalia, San Luis Potosi

Read more >>

HLK/Kälte

Stadtbrauerei Jongens van de Wit

Read more >>

Heizungs- und KältenetzeHeizungs- und Kältenetze

Unterbringung des Verteidigungsministeriums in Edirne, Türkei

Read more >>

Heizungs- und KältenetzeHeizungs- und Kältenetze

Anschluss von Wärmepumpen für Privathaushalte

Read more >>

BauwesenBauwesen

Krankenhaus Iberoaméricana

Read more >>

HLK/Kälte

Data Center 2.0

Read more >>

HLK/Kälte

Der Showroom von Mercedes-Benz in Sosnowiec

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Warmtenet Hengelo

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Der Hauptsitz der Amager Bank in Kopenhagen bleibt kühl

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Schloss Topacz in Polen

Read more >>

HLK/Kälte

Carulla Supermarkt

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Seewasser für die Temperaturregelung in Cavalaire-sur-Mer

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Gemeinschaftsbiogas auf dem Bauernhof Moulin Guérin

Read more >>

Heizungs- und Kältenetze

Kathedrale von Quimper

Read more >>

Warmtenet Hengelo

Read more >>

    Kontakt