Durch das Klicken von „OK“ oder dem Fortfahren auf unserer Website erklären Sie, dass Sie unsere Nutzungsbedingungen von Cookies gelesen haben und diese akzeptieren. Weitere Details...

Malstedt - ein Dorf - ein Nahwärmenetz

Malstedt , Deutschland
Zukunftssicherung der Gemeinde Malstedt
Malstedt - ein Dorf - ein Nahwärmenetz
Malstedt - ein Dorf - ein Nahwärmenetz
Malstedt - ein Dorf - ein Nahwärmenetz
Malstedt - ein Dorf - ein Nahwärmenetz
Malstedt - ein Dorf - ein Nahwärmenetz

Das wunderschöne Dorf Malstedt befindet sich in der Gemeinde von Deinstedt in Niedersachsen. Die Landschaft ist geprägt von Wäldern, Wiesen, Mooren, diversen Seen und Flüssen. Der Bach Bever fließt direkt durch das kleine Dorf mit 300 Bewohnern. Die Bewohner von Malstedt lieben ihre ländliche Idylle und entschieden sich deshalb mit einer außergewöhnlichen Einstimmigkeit, eine Biogasanlage für ihre Wärme- und Stromversorgung zu installieren. Über 90% der Haushalte sind vom Nutzen dieses Projektes überzeugt, sodass eine effiziente Netzlösung schnell erreicht werden konnte.

Die nachhaltige Energielösung durch lokale Biomasse sollte 58 Gebäude, sowohl Häuser als auch Unternehmen, versorgen. Man wollte hierfür hauptsächlich Bioabfälle wie Mais, Gras und Dünger nutzen. Dies streicht jeglichen Bedarf an fossilen Brennstoffen und schafft somit minimalen Umwelteinfluss. Um eine effiziente und zuverlässige Versorgung zu gewährleisten, wurden 3 Kraft-Wärme-Kopplungen (KWK), 1 Pufferspeicher und 4 Kilometer Flexalen vorisolierte Rohre installiert und so ein zukunftssicheres Netz gesichert. Um die Effizienz der Wärmeverteilung zu maximieren, entschied sich die Dorfgemeinde Malstadt für unser dauerhaft sicheres und zuverlässiges Flexalen System, welches aufgrund seiner korrosionsfreien, druckstabilen und temperatur- und feuchtigkeitsbeständigen Eigenschaften ausgezeichnete und anhaltende Energieleistung erbringt.

Ziele

Die Initiatoren - 4 ortsansässige Bauern - wollten bezüglich ihrer Energieversorgung unabhängig werden und die Region mit lokalen Ressourcen unterstützen. Ein wichtiges Ziel war es, die vorhandene Umwelt zu schützen, in dem der Flächenbedarf des Wärmenetzes minimiert werden sollte. Die drastische Reduzierung der Energiekosten brachte mit Leichtigkeit weitere Unterstützung für das Projekt.

Ergebnisse

Der Hauptfokus war die Versorgung mit Wärme durch 3 Heizkreisläufe. Jeder wird von einer KWK gespeist. Wenn der KWK-Ausstoß den Energiebedarf übersteigt, steht ein Pufferspeicher für das gesamte Netz zur Verfügung, um ganzjährig Wärme für alle verbundenen Haushalte und Unternehmen liefern zu können.

Die bis jetzt größte Biogasanlage im Umkreis von Malstedt befindet sich am Rande des Dorfes und wird regelmäßig von 15 lokalen Bauern beliefert. Für das Nahwärmenetz wurden insgesamt 4,2 km Flexalen vorisolierte Rohre installiert. Dies ermöglichte eine Heizkosteneinsparung von 30%. Eine solch schnelle Rendite wurde sowohl von Lieferanten als auch Nutzern gerne gesehen.

Organisationen

Die Dorfgemeinde von Malstedt

Statistiken
  • über 90 % der Haushalte
  • werden vom Netz versorgt
  • 4200 Meter
  • vorisolierte Rohre
  • 30 % Reduzierung
  • der Heizkosten
Dauer
Planung 12 Monate, Umsetzung 5 Monate
Kontakte
Martin Claus
Regional Sales Manager
Niederlassung: Thermaflex Germany
m.claus@thermaflex.com
Adresse
27446 Malstedt , Deutschland
7413ae7e afd2 4759 9d82 c42aeb897e18

Nehmen Sie Kontakt auf

Thermaflex Österreich
  Österreich
+43 1 523 26 25 25-0
Sehen Sie alle unsere Büros

Know-how Center

Broschüren & Kataloge

  Flexalen - Energieziele nachhaltig verbinden (Produktübersicht vorisolierte Rohrsysteme) PDF 4604 KB Vorschau Download E-Mail

Katalog über unser komplettes Sortiment im Zusammenhang mit den vorisolierten Rohrsystemen Flexalen

Kontaktanfrage

Diesen Download teilen

Ergebnisse als Anhang
Captcha
Vielen Dank, dass Sie unseren Download geteilt haben.
Vielen Dank, dass Sie unser Büro kontaktiert haben.