Durch das Klicken von „OK“ oder dem Fortfahren auf unserer Website erklären Sie, dass Sie unsere Nutzungsbedingungen von Cookies gelesen haben und diese akzeptieren. Weitere Details...

Thermaflex auf der Chillventa 2018 - Besuchen Sie uns am Stand 9-115


Von Anne Krumbholz am September 18, 2018 in Veranstaltungen

Energieeffizienz und Nachhaltigkeit sind und bleiben die Kernthemen in der Kälte-, Klima- und Lüftungstechnik! Dafür ist eine komplette thermische Trennung zwischen dem Medium führenden Bauteilen und der Umgebung notwendig. Eine sachgemäße Dämmung der Anlagen und Leitungen trägt maßgeblich dazu bei! Doch hier gilt es einiges zu beachten:

  • technische Vorgaben für eine Kältedämmung - sowohl funktionell als auch in der Dimensionierung. Besonders wichtig ist neben einer niedrigen Wärmeleitzahl ein hoher Wasserdampfdiffusionswiderstand um die Entstehung von Tauwasser zu vermeiden.
  • Betriebssicherheit über die gesamte Lebensdauer: Auch die Dämmung sollte über die gesamte Lebensdauer des Systems verlässlich funktionieren, da es sonst zu massiven Effizienzverlusten kommt.
  • Vorgaben zum vorbeugenden bautechnischen Brandschutz, insbesondere in öffentlichen Gebäuden. Mindestanforderung: normal entflammbar (außer notwendige Räume). Doch für die Sicherheit spielt darüber hinaus auch das Abtropfen und die Rauchentwicklung für Leib und Leben eine wichtige Rolle.


Für all diese Anforderungen gibt es eine Lösung: ThermaSmart PRO

Sie wollen die wichtigsten Eigenschaften und Vorteile von ThermaSmart PRO verständlich und auf den Punkt? Besuchen Sie uns zu einer unserer Produktpräsentationen! Jeweils zur vollen und zur halben Stunde (Beginn: 9:30 Uhr, letzte Präsentation: 17:30), stellen wir Ihnen unsere Systemlösung vor. Insbesondere zeigen wir wie unsere Dämmstoffkomponenten miteinander verschweißt werden, wodurch eine solide und homogene Verbindung entsteht. Einfacher, schneller und sicherer als mit Kleber!

Effiziente Kältenetzte
Doch nicht nur Kälteleitungen im Gebäude müssen nachhaltig vor Kälteverlusten geschützt werden. Das Gleiche gilt auch für Versorgungsleitungen zu Gebäuden und Anlagen.

Praxisbeispiel: Kältenetz Kloster Haydau
Mithilfe einer Absorptionskältemaschine wird die Abwärme der nahegelegenen Biogasanlage zur Erzeugung von Kaltwasser genutzt, welches über eine ca. 1000 m lange Flexalen 600 Leitung zum Hotel transportiert und für die Hoteleigenen Klimaanlagen genutzt wird. Lesen Sie den vollständigen Projektbericht hier!

Das vorisolierte Rohrsystem Flexalen 600 kombiniert viele Vorteile:

  • Breiter Temperatur- und Druckeinsatzbereich: Für Kältenetzte kann Flexalen 600 bis zu einer Betriebstemperatur von -15°C bei einem Maximaldruck von 16 bar eingesetzt werden, für Wärmenetzte bis zu 95°C bei 8 bar.
  • Flexibilität: Die Flexibilität des Produktes eröffnet neue Möglichkeiten beim Netzwerkdesign, wodurch Hindernisse einfach umgangen und die Menge an Materialien und Armaturen reduziert werden können.
  • Einfache Installation: Das System ist vollständig verschweißbar, wodurch sichere und vollständig homogen Verbindungen entstehen, die den Wärmeverlust minimieren, eine hohe Betriebssicherheit und damit lebenslange Effizienz des Netzes gewährleisten.


Auf der Chillventa präsentieren wir Ihnen am Stand 9-115 vom 16. - 18. Oktober beide Produktgruppen und die Vorteile für Anwendungen in der Kälte- Klima- und Lüftungstechnik.

Sichern Sie sich Ihre GRATIS Eintrittskarte! Für Ihren Besuch auf der Chillventa stellen wir Ihnen eine kostenlose Eintrittskarte zur Verfügung. Schreiben Sie uns: austria@thermaflex.com

Kontaktanfrage

Diesen Download teilen

Ergebnisse als Anhang
Captcha
Vielen Dank, dass Sie unseren Download geteilt haben.
Vielen Dank, dass Sie unser Büro kontaktiert haben.